Argentina

Die Mitglieder vom Skatclub aus Bialet Masse/Cordoba laden Skatinteressierte aus aller Welt ein zu den nationalen, offenen Skatmeisterschaften vom 26.-28. Juni 2020. Gespielt wird im Hotel Bialet Massé.

Wir würden uns freuen wenn wir Euch bei uns begrüssen dürften. Ihr würdet damit ein Projektunterstützen welches seit dem 1.4.2009 bei uns im Dorf existiert. 95 % unserer Mitglieder haben nichtdeutsch als Muttersprache, sind aber mit Begeisterung beim Skat dabei und beherrschen schon sehr gut das “Skatdeutsch” :-)

 

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte über E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefonnummer/whatsapp: Marcos Morinigo: +5493541566450 Guillaume Hoffmann: +5493512716304 und in der Ausschreibung.

 Ausschreibung in spanisch

 Ausschreibung in deutsch

Ausschreibung in französisch

 

 

Gründungsjahr/Beitritt zur ISPA-World: xx.xx.19xx
Anzahl Mitglieder: 30 (Stand: 2010)
Veranstaltungen: WM: Fehlanzeige
Präsident: Federico Duran

Karte ArgentinienArgentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas. Es ist der achtgrößte Staat der Erde und der zweitgrößte des Kontinents; im Hinblick auf die Einwohnerzahl nimmt es dort den dritten Rang ein. Wegen seiner großen Nord-Süd-Ausdehnung hat das Land Anteil an zahlreichen Klima- und Vegetationszonen. Der Name kommt vom lateinischen Wort für Silber – argentum – und liefert einen Hinweis darauf, welche Schätze die Eroberer auf seinem Territorium zu finden glaubten. Bis zu seiner Unabhängigkeit 1816 war es Teil des spanischen Kolonialreiches.
Die Hauptstadt des Landes, Buenos Aires, ist Zentrum eines der größten Ballungsräume auf dem amerikanischen Kontinent und wird als eines seiner größten Kulturzentren angesehen, in dem unter anderem der Tango seinen Ursprung hat. Daneben sind weite Teile des Landes, insbesondere der trockene Süden, nur sehr dünn besiedelt. Politisch handelt es sich bei Argentinien um eine präsidiale Bundesrepublik, in der die einzelnen Gliedstaaten, Provinzen genannt, weitreichende Kompetenzen innehaben. Wirtschaftlich wird es traditionell von der Landwirtschaft bestimmt und international oft zu den Schwellenländern gezählt, von der EU und der UNO aber zu den Industriestaaten gerechnet. Es hat in Südamerika das höchste Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt (Kaufkraftparität), jedoch auch einen großen Einkommensunterschied zwischen dem reichen und dem armen Bevölkerungsteil.

Zusätzliche Informationen